direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Beschreibung

Die Technische Universität Berlin arbeitet zusammen mit der Universität Stuttgart an einer Satelliten-Formationsflugmission zur Untersuchung von Meteortrajektorien und der Staub-Umgebung im Weltraum.

Der Staubsensor wird an der Universität Stuttgart entwickelt, die Technische Universität Berlin stellt hier die Spannungsversorgung bei. Gemäß seines Funktionsprinzips benötigt der Sensor drei Spannungen (-200V, 500V und 1500V), welche beim Betrieb jedoch nicht mit einer Last beaufschlagt werden. Die Ausleseelektronik wird mit 5V versorgt.

Im Rahmen der angebotenen Abschlussarbeit soll die Spannungsversorgungs-einheit für -200V, 500V und 1500V ausgelegt, gebaut und getestet werden. Der Umfang der Arbeit kann je nach angestrebtem Abschluss skaliert werden.

 

Wünschenswertes Profil:

    • Studium der Elektrotechnik o.ä.
    • Erfahrung im Auslegen von Analogschaltkreisen
    • Erfahrung im Umgang mit Layout Software (z.B. Eagle)

     

    Betreuer und Kontakt:

    Merlin Barschke, M.Sc.

    Room: F502

    E-Mail:

    Tel: +49 (0) 314-28743

    Zusatzinformationen / Extras

    Direktzugang

    Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe