direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

Dr.-Ing. Zizung Yoon

Research fellow

Room: F 143
Phone: +49 30 314-24438
Email: 

Research

  • distributed satellite system, satellite communication, Internet of Things (IoT), Spacecraft dynamics and control

Tasks

Projects

  • Project management IoL-NET
  • Project management S NET: S-band network for distributed satellites
  • SLink: S-band transceiver for intersatellite communication of nano satellites
  • TET-1: Development, test and verification of attitude control system of small satellite DLR TET-1
  • WieMod: Reusable models for the virtual knowledgebased product development

Education

2012           M.Sc. in Science Marketing, TU Berlin

2011           Ph.D. (Dr. -Ing.) in Aeronautics and Astronautics, TU Berlin

2006           Diploma Degree in Aeronautics and Astronautics, TU Berlin

Career

Seit 2010    Research fellow in the chair of space technology, TU Berlin

2006-2010  Engineer within project TET-1 und project WieMod at Astro- und
                 Feinwerktechnik Adlershof GmbH

2006          Space System Research Lab. Korea Aerospace Univ. (internship)

Scientific publications

Robuste und fehltertolerante Lageregelung des DLR-TET-1 Satelliten
Citation key Yoon.2008.DLRK
Author Yoon, Zizung; Terzibaschian, Thomas; Raschke, Christian
Title of Book Deutscher Luft- und Raumfahrtkongress
Year 2008
Abstract Der Satellitenbus des Technologieerprobungsträger (TET-1) basiert auf der vom DLR (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt) entwickelten BIRD (Bispectral Infra-Red Detection) Satellitenplattform. Der TET-1 ist ein Mikrosatellit der 100-150 kg Klasse und soll mit einer Nutzlast bis 50 kg im Orbit betrieben werden können. Das Lageregelungs- und Navigationssystem (AOCS) des TET-1 ist das komplexeste Subsystem des TET 1 mit einer Vielzahl von Sensoren, Aktuatoren und einer komplexen Regelungssoftware. In diesem Paper wird das AOCS des TET 1 vorgestellt, wobei ein besonderes Augenmerk auf das Design für Robust-heit und Fehlertoleranz gelegt wird. Die redundante Hardware Konfiguration und der robust ausgelegte Regelkern der AOCS Software werden vorgestellt. Des Weiteren wird der Failure Detection, Isolation and Recovery (FDIR) Mechanismus des AOCS erläutert. Anschließend werden Test- und Verifikationsmethoden des vorgestellten Designs beschrieben.
Download Bibtex entry

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions

Head of the Chair

Prof. Dr.-Ing. Enrico Stoll
Phone: +49 30 314-21339
Room F 515

Postal Address

Chair of Space Technology
Sekr. F6
Marchstraße 12-14
10587 Berlin