direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

TechnoSat

Nanosatellit zur Demonstration und Verifikation neu entwickelter Komponenten und Subsysteme
Ansprechpartner

TechnoSat ist ein vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt gefördertes Vorhaben, in dem ein Nanosatellit entworfen, gebaut und in den niederen Erdorbit gestartet werden soll. Primäres Missionsziel der TechnoSat-Mission ist die Demonstration und Verifikation neu entwickelter Komponenten und Subsysteme für Nanosatelliten. Sekundäres Missionsziel ist die Entwicklung und der Einsatz des adaptiven und wiederverwendbaren Nanosatellitenbusses TUBiX20 (TU Berlin innovative neXt generation 20 kg nanosatellite platform) aufbauend auf den Erfahrungen, die mit der Picosatellitenmission BEESAT-1 und BEESAT-2 gewonnen wurden. Unter Adaptivität wird hier die Anpassungsfähigkeit des Satellitenbusses an verschiedene Nutzlasten, Orbits und Missionsszenarien verstanden. TechnoSat hat eine Startmasse von etwa 20 kg und weißt äußere Abmaße von etwa 305 x 465 x 465 mm auf.

Lupe

Folgende Komponenten und Subsysteme werden im Rahmen der TechnoSat Mission im Orbit verifiziert:

  • Kamera
  • Fluiddynamischer Aktuator
  • S-Band Sender HISPICO
  • Laser-Retroreflektoren
  • Solar Generator Impact Detector
  • Sternsensor STELLA
  • Reaktionsradsystem

Die TechnoSat-Mission ist als Vorbereitungsmission für die Mission TUBIN konzipiert. Der Start des TechnoSat ist für 2017 geplant. 

Veröffentlichungen

###ROW###
Download Bibtex Eintrag

Nach oben

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Fachgebietsleitung

Prof. Dr.-Ing. Klaus Brieß
Tel. +49 30 314-21339
Raum F 515

Förderkennzeichen:

50 RM 1219