direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Fluiddynamischer Aktuator

Untersuchungen zu fluiddynamischen Aktuatoren für die Lageregelung von Pico- und Nanosatelliten
Ansprechpartner

Das Vorhaben beschäftigt sich mit der experimentellen Grundlagenforschung zur erstmaligen Umsetzung eines fluiddynamischen Aktuators für die gezielte Lageregelung von Pico- und Nanosatelliten. In Vorarbeiten wurde der besonders vorteilhafte Einsatz fluiddynamischer Aktuatoren nachgewiesen und es konnte ein erstes kompaktes und leistungsstarkes Aktuatorenmodell realisiert werden. Durch detaillierte Untersuchungen der strömungsbeeinflussenden Komponenten sollen nun die Leistungsparameter des Aktuatorensystems gesteigert werden. Aufbauend auf den bisherigen Erkenntnissen werden weitere nutzbare Fluide, insbesondere Flüssigmetalle und dielektrische Flüssigkeiten, auf ihre Eignung als Drall speicherndes Medium untersucht. Dafür müssen die jeweiligen mechanischen Pumpleistungen unter verschiedenen Temperaturen für die entsprechenden Fluide erfasst und bewertet werden.

Fluiddynamischer Aktuator für TechnoSat
Lupe

Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Erforschung der elektrodynamischen Antriebsmechanismen. Besonderes Augenmerk gilt dabei dem Leistungsgewicht und dem Wirkungsgrad der fluidtreibenden Komponenten. Zudem soll der Einfluss diverser Kanalgeometrien auf die Strömungseigenschaften der Aktuatoren analysiert werden. Die Untersuchungen dienen dem Ziel, ein hocheffizientes und verschleißfreies  Aktuatorensystem für die Lageregelung von Kleinstsatelliten zu schaffen.

Veröffentlichungen

Laboratory investigation of a fluid-dynamic actuator designed for CubeSats
Zitatschlüssel noack.2014.Elsevier.FDA
Autor Noack, Daniel; Ludwig, Jonathan; Brieß, Klaus
Buchtitel Acta Astronautica
Seiten 78-82
Jahr 2014
ISSN 0094-5765
Jahrgang 96
Monat March-April
Verlag Elsevier
Download Bibtex Eintrag

Nach oben

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Fachgebietsleitung

Prof. Dr.-Ing. Klaus Brieß
Tel. +49 30 314-21339
Raum F 515