direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Systemübersicht

Systemkonzept mit Redundanzen
Lupe

Der Satellit wurde aufbauend auf der Vorgabe eines fehlertoleranten Designs entwickelt, wobei kommerziell verfügbare Bauelemente – hauptsächlich aus der Automobilindustrie – zum Einsatz kamen. Fehlertoleranz wurde in den Systemen des Satellitenbusses durch redundante Subsysteme erzielt, die teils parallel, also heißredundant, arbeiten und teils umschaltbar, also kaltredundant, vorliegen. Strahlungsbedingten Effekten wird durch vorgeschaltete Sicherungssysteme entgegengewirkt, die einzelne Baugruppen im Fehlerfall komplett von der Stromversorgung trennen und somit einer möglichen Schädigung der Bauelemente vorbeugen. Die Abbildung zeigt, wie die einzelnen Subsysteme über ein redundantes Bussystem miteinander kommunizieren können. Als Kommunikationsbus wird ein Controller Area Network-Bus (CAN 2.0B) eingesetzt, der kaltredundant arbeitet und durch die Power Control Unit (PCU) überwacht wird.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe